HowTo: Ubuntu 9.10, 10.4, 10.10 und die Steuer mit Elster (Elsterformular und Elsteronline)

Ich habe an anderer Stelle mit Bildern gezeigt, wie man Elster und die Steuersparerklärung der Akademischen Verlagsanstalten für alle Ubuntuversionen ab 8.04 aufwärts zum Laufen kriegt. Jener Artikel ist mittlerweile durch die vielen Kommentare und Ergänzungen etwas unübersichtlich geworden. Da ich mir Elsterformular, das für die rein elektronische Steuererklärung ans Finanzamt gebraucht wird, gerade neu für Ubuntu 9.10 Karmic Koala installiert habe, habe ich beschlossen, es Dir hier noch mal vereinfacht und separat zu zeigen.

Was Du brauchst:

1.) WINE, und zwar die aktuellste Version direkt von WineHQ. Die Version, die mit Ubuntu mitgeliefert wird, funktioniert in der Regel nicht. WINE erlaubt Dir in der Grundausstattung, viele Programme, die für WINDORF geschrieben worden sind, in UBUNTU laufen zu lassen. WINE ist kostenlos.

2.) WINETRICKS ist ein nettes Programm, das Dir die zusätzlichen Pakete oder kleinen Programme von und für WINDORF holt und in WINE installiert, die manche Programme wie Elster oder ein PDF Reader brauchen, um funktionieren zu können. Ohne WINETRICKS müsstest Du Dir alles von Hand zusammensuchen und installieren – und das ist sehr mühsam. WINETRICKS ist kostenlos.

3.) FOXIT-READER (für WINDORF!)  ist ein Programm um PDF lesen und auch bearbeiten zu können. Es ist klein, sehr gut und unbedingt nötig, damit Du die Steuererklärung auch anzeigen kannst zum Beispiel. FOXIT-READER ist kostenlos.

4.)Zweimal JAVA sowohl für Windorf wie auch für Ubuntu.

5.) ELSTER-FORMULAR ist das Programm der Finanzverwaltungen in Deutschland, mit dem Du Deine Steuerklärung am PC machen kannst. Es ist allerdings nur für WINDORF erhältlich, wewegen wir WINE benötigen, um es unter UBUNTU nutzen zu können. ELSTER-FORMULAR ist kostenlos.

6.) Wenn Du Deine Steuerklärung ohne Papier und mit direkter Übermittlung und Authentifizierung an das jeweilige Finanzamt übermitteln möchtest, brauchst Du noch einen elektronischen Schlüssel, den Du bei ELSTER ebenfalls kostenlos beantragst und bekommst.

7.) WINE bringt zwar einen eigenen Browser mit (Gecko) aber der hat bei mir nicht richtig funktioniert. Deswegen habe ich mir den FIREFOX (für WINDORF!) heruntergeladen und in WINE installiert.

Alles klar? Los geht’s!

Step 1: Softwarepaketquellen hinzufügen und aktualisieren. Für Ubuntu 9.10 musst Du in das Softwareverzeichnis hinzufügen:  ppa:ubuntu-wine/ppa

Wie das hinzufügen geht, steht hier bei WineHQ. Gnaz wichtig: Auch den Schlüssel für WineHQ installieren! Wie steht auch auf der Seite. Das hält Deinen Rechner sicher.

Step 2: WINE installieren – aber Achtung: das Aktuellste! Gehe im Desktop oben links auf Anwendungen und klick auf das Softwarecenter. In dem sich öffnenden Fenster schreibst Du oben rechts in den weißen Streifen mit der Lupe WINE und wählst dann unten die BETA-Version aus. Installieren, indem Du auf den rechten Pfeil klickst, der nach der Auswahl auftaucht, und  dann im neuen Fenster Installieren auswählen. Nach erfolgreicher Installation Fenster wieder schließen.

Step 3: Konsole öffnen – auf Anwendungen wie eben klicken, Systemwerkzeuge auswählen und Administrations-Terminal anklicken. Damit öffnet sich ein kleines schwarzes, aber ungemein praktisches Fenster für Ubuntu, in dem sich die verschiedensten Aufgaben bequem erledigen lassen. Hier gibst Du jetzt nacheinander das Folgende ein (Per Copy und Paste eingeben, Enterstatste drücken, mit Kennwort, wo danach gefragt wird, bestätigen und warten bis die Installation abgeschlossen ist. Dann das nächste usw.). Dabei Reihenfolge beachten!

sudo apt-get install sun-java6-jre sun-java6-plugin

sudo apt-get install msttcorefonts

wget http://www.kegel.com/wine/winetricks

sudo apt-get install cabextract

sh winetricks vcrun6

sh winetricks msxml4

sh winetricks vcrun2005

sh winetricks vcrun2005sp1

sh winetricks volnum

sh winetricks mfc42

sh winetricks allfonts

sh winetricks vcrun2008

sh winetricks corefonts

sh winetricks tahoma

sh winetricks liberation

sh winetricks wsh56

sudo fc-cache -fv

Nach erfolgreicher Installation Konsole wieder schließen.

Step 4: FOXIT READER http://foxit.vo.llnwd.net/o28/pub/foxit/reader/desktop/win/2.x/2.3/enu/FoxitReader231_enu_Setup.exe downloaden und dann mit Rechtsklick auf  WINE-Anwendungsstarter in WINE installieren. Dialog folgen und mit Ja’s bestätigen.

Step 5: JAVA für Windorf in WINE herunterladen und installieren. Die Version, die Du brauchst, ist mit WINDORF XP offline bezeichnet. Findest Du hier; Installation wie FOXIT-READER.

Step 6: Anwendungen / Softwarecenter öffnen und JAVA in die weiße Suchmaske eingeben. Eingeschränkte Extras für Ubuntu installieren, wo noch nicht geschehen (Grüner Haken sagt, es ist installiert).

Step 7: ELSTER hier downloaden. Installieren wie FOXIT-READER.

Step 8: ELSTER-Zertifikat hier holen.

Step 9: FIREFOX Browser (Version für WINDOWS!) hier downloaden und wie FOXIT-READER in WINE installieren.

Step 10: Gutes Gelingen und Geld zurück😉. Der Kleine Konz hilft ungemein, wenn man sich die Mühe macht, ihn durchzulesen. Alternativ funktioniert auch die Steuersparerklärung der Akademischen Verlagsanstalt unter WINE. Doch dazu lies das.

47 Antworten zu “HowTo: Ubuntu 9.10, 10.4, 10.10 und die Steuer mit Elster (Elsterformular und Elsteronline)

  1. Hallo,

    bis zur Installation von Java lief alles ohne Probleme. Bei dieser erscheint ein Fenster mit: Installation Failed. The wizard was interrupted before Java(TM) 6 Update 18 could be completely installed. To complete installation at another time, please run setup again.
    Leider bringt es nichts, wenn man der Aufforderung nachkommt. Ich hoffe, dass jemand einen Workaround für dieses Problem hat.
    Danke im Voraus, Frank

    • Versuche es mal, indem Du in Anwendungen/wine/Konfiguriere Wine die Windowsversion auf XP, Vista usw. umstellst und dann jeweils noch mal neu versuchst, zu installieren. Ich gehe davon aus, Du hast JAVA für Windows runtergeladen und alle Schritte mit sh winetricks pipapo gemacht?
      Sonst schau noch mal auf den Blog für die älteren Ubuntu-versionen, ob da eine Antwort für Dich bereitliegt.
      Gruß nyuviu

  2. Hallo,

    auf meinem System lässt sich
    sh winetricks vcrun2008
    nicht Installieren. Der Installer meldet:
    Dieses Produkt wird nicht von diesem Betriebssystem unterstützt (…). In der Wineconfig habe ich XP und höher getestet.

    Grüße
    Matthias

    • Die frage ist: funktioniert es auch ohne? Wichtig war bisher immer vcrun 2005, ich habe nur gedacht es kann nicht schaden, auch vcrun2008 zu installieren😉

    • Matthias, welche Version von Wine, und welche Version von Ubuntu, benutzt Du?
      Mit Wine 1.1.31 (dies ist eine Beta-Version, als Package Wine1.2 über das Repository heruntergeladen) auf Ubuntu/9.10 (Linux-Mint, voll Ubuntu-kompatibel), würde es wohl klappen.
      Mein Kernel ist z.B. 2.6.31-14, 32bit.

      Siehe meinen etwas „länglichen“ Beitrag von heute in diesem Forum.

      vcrun2008 ist Pflicht für neuestes Elster; er hat es bei mir während Elster-Install NOCHMAL installiert (ich musste auch 2x das Microsoft-EULA bestätigen).
      Ich würde Dir gerne ein vcrun2008 abgeben !!!

      Ist Dein Ubuntu 32 oder 64 bit? Letzteres könnte u.U. auch Schwierigkeiten machen.

      Falls Dein Rechner stark genug ist: Virtualbox ist mein „Spielpartner“ für Linux-Distros und komplizierte, versuchweise Installs von Programmen geworden (weil man da die „Zeit zurückdrehen kann“).

      In jedem Falle viel Erfolg!

  3. Hallo,

    wenn nicht über winetricks, dann fordert der Installer von Elster Formular an. Mit entsprechendem Fehlerabbruch!

    Grüße
    Matthias

  4. Hallo,
    vcrun2005 ging ohne Probleme!

  5. Hallo nyuviu,

    Auch ich möchte mich den vielen Dank-Sagern anschliessen. Ohne Leute wie Dich wäre das Web ein bisschen ärmer – Leute die helfen, wenn sie was wissen (… vor allen Dingen auch weil Deine Anleitung funktioniert -;) ).

    Mein System: Linux-Mint-8

    (Dies ist ein Multimedia-Derivat von Ubuntu 9-10, Desktops: Gnome oder KDE oder LXDE oder fluxbox oder ICEWM.
    Farben mehr grüner, weniger braun; Multimediafähig out of the box mit beschränkten / multiverse und sonstigen Softwarequelllen enabled . Multimedia, java, Wifi et al. läuft direkt nach Install -kann ich übrigens nur EMPFEHLEN…das nur nebenbei)

    …. zurück zu Ester:

    Erst eine VERSTÄNDNISFRAGE / Step 6:
    Warum soll ich in Ubuntu (nicht innerhalb Wine) NACH dem Installieren noch nach Java suchen bzw. eingeschränkte Extras aktivieren? Ich installiere zu dem Zeitpunkt doch nichts mehr betreffend Elster oder Wine, oder unter Ubuntu. Java/Wine sowie Elster/Wine etc sind ja schon erledigt.
    Ich würde eher tippen:
    Step 6 nutzt war nüscht, schad‘ aber auch nüscht.

    ABER WICHTIGER:
    Installation nach Anleitung lief problemlos; inclusive vcrun…
    Bei der Installation von Elter (neueste Version) installiert der DENNOCH nochmal eine Visual-C-2008 Laufzeit (dies ist ja bei den Winetricks dabei) – dies aber problemlos.

    Programmlauf: Startet zunächst ohne Menü und ohne Tooltips. Beim Laden eines bestehenden Datensatzes (*.elfo bei neuesetem Elster) stürzt er sofort ab wenn ich nicht vom Default-Verzeichnis öffnen will (/home/ich/.wine/drive_c/users/ich).
    Kein Wiederstart möglich.

    Deine Tips
    sh winetricks allfonts
    sh winetricks win98
    haben dann geholfen.

    Bei winetricks win98 sagt er noch etwas von „falschem Mime-Typ“, welche Änderung (hier .elfo) mit Elster verknüpft sei.

    File ‚/home/ich/.local/share/applications/wine-extension-elfo.desktop‘ contains invalid MIME type ‚application‘ that is missing a slash
    Setting Windows version to win98

    Das benannte File kann man ändern: Aus Zeile
    MimeType=application macht man
    MimeType=application/elfo

    Wie bei meiner „Verständnisfrage“ (oben) stellt sich auch hier die Frage, ob – da dies Ubuntu ausserhalb ( bzw direkt vor) dem Aufruf von Wine/Elster betrifft – ob also dies wirklich funktionsrelevant ist.

    WIE-DEM-AUCH-SEI:
    Dat läuft jetzt !!!

    Nach den letzten
    Winetricks (insbes. allfontse??) sehe ich sogar das Menü.

    Danke nochmal.

    Auch Daten-Testübertragung ans Finanzamt klappt.
    Die Premiere wird für mich die USt-Voranmeldung
    3/2010 sein. Abschicken mit Authentifizierungs-Zertifikat (diese habe ich schon eine Weile).

    Ich kann hier posten ob/wenn es geklappt hat.

    PS: Ich habe dies getestet auf einer virtuellen Maschine (unter Virtualbox), aber es sieht so gut aus, dass ich es auch auf meinem Hauptsystem mache – sobald Elster/Wine in 1 Woche gezeigt hat, was es kann !

    Viele Grüße,
    Olaf

    • Hauptsache, es funktioniert😉

      Warum soll ich in Ubuntu (nicht innerhalb Wine) NACH dem Installieren noch nach Java suchen bzw. eingeschränkte Extras aktivieren? Ich installiere zu dem Zeitpunkt doch nichts mehr betreffend Elster oder Wine, oder unter Ubuntu. Java/Wine sowie Elster/Wine etc sind ja schon erledigt.
      Ich würde eher tippen:
      Step 6 nutzt war nüscht, schad’ aber auch nüscht.

      Weil es für den Fall ist, das es noch nicht installiert ist, funktioniert sonst nicht richtig. Aber lieber doppelt als einmal nicht😉

      Danke für die ausführliche Rückmeldung!

      Gruß nyuviu

  6. Zusammenfassung dieses Posts:
    -> in Wine erst winxp, dann Bibliotheken, dann Elster-Install, dann Wine auf win98, dann läuft Elster
    -> keinerlei Java nötig für Elster
    -> auch mit kommerzieller Wine-Version (Crossover Office) getestet, exakt gleiches Ergebnis

    Nun im Einzelnen weiteres Feedack + Abfolge der Schritte bei meinem (mittlerweile reproduzierbaren) Elster-zum-Laufen-Kriegen:

    Um die ganzen Laufzeit-Bibliotheken (VCRUN 2008 etc) zu installieren DARF KEIN win98 voreingestellt sein in wine: Es sollte XP sein.
    Also: ERST sh winstricks winxp. Dann alle Bibliotheken / Fonts installieren. Dann Elster installieren. Wenn man Elster dann startet, so lädt es ohne Menü und stürzt reproduzierbar ab.
    DAHER dann auf Win98 umstellen, dann Elster starten.
    Falls Poster Matthias nochmal auftaucht: Es sieht sehr aus als ob bei Dir eingangs nicht die richtige Windoze-Version eingestellt war.

    Ich habe dies nun mit mehreren Wine-Versionen, und – dies ein kleiner Exkurs – mit der kommerziellen Version von Wine (Crossover Office) probiert, die ich aus anderen Gründen brauche: Microsoft Office inclusive Macros wird hier voll unterstützt.
    Dort kann man „Weinflaschen“ (genannt bottles) definieren; sozusagen verschiedene „Wines“ (Windows -Maschinen) die sich gegenseitig nie im Weg sind oder die Anwendungen zerstören. Kostet auch nur $36. Ich darf noch 29 Tage testen.
    – Ende Exkurs –

    NB: Nur für das Protokoll: Man braucht GAR KEIN Java für Elster. Auch nicht innerhalb Wine/Windoze. Nur das VCRUN-Zeugs ist wichtig. Auch Test-Datenübertragung ans Finanzamt funktioniert.

  7. NACHTRAG: Kein Java gilt für neuestes Elster! Definitiv nicht. Bei älteren Versionen kann das anders sein.

  8. Ich hab alles befolgt. ElsterFormular funktioniert nun auch. Allerdings ist es nun so, dass in anderen Programmen (FormsForWeb Filler) und Spielen (Monkey Island 5) z.T. keine Fonts mehr angezeigt werden oder diese falsch dargestellt werden😦 Weiß jemand, woran das liegen könnte?

    • Dies war zumindest in Wine Version 1.1.41 der Fall. Hab nun auf 1.1.31 downgegradet und meine Programme und Spiele funktionieren wieder. Muss ich das blöde ElsterFormular eben unter der VirtualBox laufen lassen…

      • Elster kündigt seit Jahren das baldige Erscheinen einer Linuxvariante an. Scheinbar können sie es nicht … Und läuft Elster unter Wine 1.1.3.1 nicht?

      • Ne, irgendwie nicht. Es zeigt nicht mal mehr das Formular-Auswahlmenü (das ehemals ohne Schriftarten angezeigt wurde). Öffnet sich einfach gar nichts mehr. Naja, egal.

  9. @Malte:

    Es kann sein, dass da die „Bottles“ aus Crossover Office „ein Segen“ wären. Jedem Programm seine eigene Wine-Umgebung und Bibliotheken. Echt komfortabel, auch bezüglich Bedienung (nein, ich bin kein Sales-Agent!)

    Aber ich verstehe auch, dass man mitunter kompromisslos Gratis-Software will – dann muss man quasi „reinen Wine“ einschenken (göttlich meine Schlagfertigkeit🙂

    Ich glaube, dass – wenn das Install-Schema wie im Forum diskutiert strikt eingehalten wird (basierend auf jungfräulichem Wine) – Elster gut laufen müsste bei Dir und es sich deshalb eher mit Deinen anderen Progs / Spielen / deren libraries „in den Haaren“ ist.

  10. Es ist vollbracht!

    Eine echte, „scharfe“, Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Elster-Authentifizierungs-Zertifikat wurde verschickt und ist laut Protokoll offiziell vom Finanzamts-Rechner akzeptiert worden! Neueste Elster-Programmversion verwendet. Für mich ein Meilenstein. Und für Andere wird das auch laufen. Traut Euch!

  11. … und heute hat das FinAmt die Umsatzsteuer abgebucht…nicht dass ich mich über Abbuchungen freue (aber sie war ja eh fällig) – es hätte ja sein können, dass „alles nur Illusion war“ und der Elster-Datentranfer per Wine nur gedacht funktioniert hat.

    Man ist sich ja nie ganz sicher solange man sich nicht sicher ist – immerhin ist es ein offizieller Behördenakt. Nun beweist es mein Kontoauszug.

    Alle Mann ran an die Bouletten! Steuererklärung 2009 steht an für die, die verpflichtet sind – und von den Anderen für die, die gerne etwas Knete zurück hätten!

    Das wird auch mit der neuesten Elsterversion gemacht. Wie getestet hier.

  12. Super anleitung, hat funktioniert.

    sh winetricks vcrun2005
    sh winetricks vcrun2008

    muss man nicht machen.

    Ersteres wird nicht benötigt, letzteres wird automatisch durch Elster mit-installiert.

  13. Hallo,

    ja, fand ich auch ’ne Super-Anleitung, vielen Dank!

    Hat allerdings erst geklappt, als ich tatsächlich auch ein ‚jungfräuliches‘ Wine verwendet hatte.
    Aber leider ist ElFo bei der Bedienung so dermaßen träge, dass es kaum benutzbar ist. Der Programmstart geht noch relativ flott, aber sobald ich was anklicke, muss ich erst mal laaange warten … (bei100% cpu-Load) – z.B. bei Religion ‚keine Religion‘ ausgewählt, nach ca. 35 sec. ist die Eingabemaske erst wieder da.
    Geht das anderen auch so?
    Weiß jemand Abhilfe?

    Gruß
    zampano

    • Hallo Zampano!

      Also bei mir geht alles recht flott ohne Warten. Es hört sich so an, als ob Dein Rechner an seine Leistungsgrenzen stößt, was ich merkwürdig finde. Ich nehem nicht an, Du benutzt einen Uraltrechner, wo Du die Bytes noch von Hand eingeben und füttern musst?
      Schau doch sonst mal in Wine in den Einstellungen, was Veränderungen dort bringen könnten.
      Sonst habe ich auch keine Idee.

      Grüße

      nyuviu

      • nee, der Rechner hat schon nen Prozessor und so😉
        Also konkret: Acer Aspire 1355LC Notebook mit 768 MB RAM, AMD Athlon mit 2 GHz.
        Andere Applikationen gehen unter Wine auch ganz normal.
        Schade, muss ich wohl doch Windows drauf lassen… zumindest bis ich nen neuen Rechner habe.
        Trotzdem vielen Dank.
        Ahoi z.

      • Schau doch sonst mal auf die WINE Seite – vielleicht ist es wirklich nur eine Einstellungssache in Wine oder Dir fehlt eine dll die Du Dir mit Winetricks holen könntest. Ich würde nicht so schnell aufgeben …🙂

  14. @zampano
    768MB RAM ist – ja es ist traurig – heute nicht mehr sehr viel. Leider „aasen“ beide Linux-Desktops (besonders KDE) in der aktuellen Version bzgl. Hauptspeicher wie weiland nur Windows. Da wäre man (ich hasse es zu sagen) mit WinXP (das mit Rechnern von vor 9 Jahren „geaast“ hat) fast besser dran als mit neuem Ubuntu.

    RAM kann schon ein Bremse sein.
    Ich habe mal gecheckt: der „Footprint“ von Elster auf Wine ist bei mir knapp unter 100 MB RAM (alle Prozesse zusammengenommen). Für einen halbwegs modernen Rechner nix. Schau doch bei Dir mal nicht nur nach CPU-Load, sondern auch nach Hauptspeicher und *Auslagerung* (swap space).

    Was macht die Festplatte wenn Du gerade mal wieder auf Elfo warten must? Schreiben (swappen) ?

    Falls das alles die falsche Fährte ist? Ist oder war noch ein anderes Programm auf Wine installiert oder ist es jungfräulich? Ist Wine als Win98 eingestellt etc? Man kann bei Wine immer wieder zurück auf *LOS* indem man das Verzeichnis
    /home//.wine
    inklusive aller Unterverzeichnisse löscht. Dann ist man wieder jungfräulich und wine bzw. winetricks baut die Wine-Umgebung wieder neu auf.

    Weitere Suchmöglichkeit: Die Wine-Version. „beta“ – Version (Paketname wine1.2) geht wohl besser als die „stabile“ Version für Ubuntu-9.10, wird aber regelmässig leicht geändert. Das erschwert Reproduzierbarkeit von Fehlern etwas (meine ist wine-1.1.31, mit gutem Ergebnis)

    Ist es nicht der schwache Rechner, so *MUSS* irgendwas noch anders sein ggüb. den Installationen bei denjenigen Leuten, die *Freude* an Elfo unter Wine haben…

  15. Oops – Übertragungsfehler:
    Das Wine-Verzeichnis
    /home/meinbenutzername/.wine
    ist gemeint, das man löschen kann – dann ist man „zurück auf LOS“…

  16. ja, ich weiß schon, dass der Rechner nicht der leistungsfähigste ist, aber es wird nicht geswappt, cpu auf 100 %, andere Prozesse reagieren fast normal.

    Ich will ja *nur* meine Steuererklärung machen. Jetzt hab ich vor einiger Zeit schon mal viel Zeit verbraucht, um StarMoney unter Wine zum Laufen zu bringen, da gibts wenigstens ne Alternative: Moneyplex – kann ich übrigens nur empfehlen. Jetzt schon wieder viel Zeit wegen Elster verbraucht – und Spaß macht das auch nicht wirklich.
    Vielen Dank nochmal an nyuviu und Olaf; ich verabschiede mich wieder und schau dann nächstes Jahr wieder rein – vllt. mit neuem Rechner, neuem OS und neuem ElFo.

    Ahoi
    Zampano

  17. Kann das Problem mit dem langsamen Wechsel zwischen Formularfeldern und Seiten bestätigen. Auch anderen geht es so:

    http://bugs.winehq.org/show_bug.cgi?id=22021

    Dort wird eine vorläufige Lösung beschrieben:

    sudo rm /usr/share/wine/fonts/vgasys.fon

  18. ich bin begeistert.
    funzt jetzt alles recht fein
    (habe zwar ewig gebraucht bis ich das mit dem umstellen von wine auf sinnlos98 kapiert habe)
    mit dem tip von winemax geht elster so schnell wie noch nie bei mir (ubuntu 9.10)
    vielen dank

    • Klasse! Das ist schön und freut mich (ich habe meine Steuer schon November letzten Jahres gemacht😉 )
      Grüße

      nyuviu

      • ich hatte unter 9.04 schon nach deiner damaligen anleitung rumgeelstert – dann unter 9.10 wieder, und zwischen ende märz und jetzt kam die neue elfoversion und wollte ohne update nicht zulassen das ich die mit der alten version erstellte umsatzsteuervoranmeldung (muss ich monatlich abgeben) ans amt übermittele.
        Bin also quasi stammkunde hier
        -nochmals danke

  19. Beim Drucken der Mantelbögen wird die Schrift auf dem Kopf dargestellt. Jeder Buchstabe ist um 180 Grad verdreht.

    Das Problem tritt bei meinem Laserdrucker und beim cups-pdf Drucker auf.

    Die Drucker werden von Ubuntu bereitgestellt, bzw. sind in Linux eingerichtet und unter Wine verfügbar.

    Im Programm kann ich nicht PDF Druck auswählen, weil ich für die EkSt 2009 das Steuer-Sparschwein verwende. Eine abgespeckte Version von SSE.

    Kennt jemand das Problem, bzw. eine Lösung? Habe schon den Druck im Programm auf Grafik gestellt und erhalte dann weiße Blätter.

  20. Hallo

    Ich habe ebenfalls das Problem mit der horizontalen Spiegelung. Jedoch sind bei mir nicht die einzelnen Buchstaben gedreht, sonder die ganze Zeile horizontal gespiegelt. Das auch nicht im gesamten Dokument, sondern immer nur die erste Seite jedes Dokuments.

  21. Super Anleitung! Und dank der Kommentare konnte ich auch den Bug mit den sehr langsamen Wechseln zwischen den einzelnen Feldern oder Seiten lösen. Jetzt läuft’s wie geschmiert.

    Danke.

    • Prima. ich habe es bei der Neuinstallation von 10.04 nach meiner eigenen Anleitung (zumindest von mir zusammengetragen) gemacht, und es hat aus dem Stand funktioniert.
      Wichtig ist halt besonders, die Ergänzungen mittels winetricks zu holen – lieber mehr als weniger, kann man ja auch für andere Programme brauchen. Danke für die Rückmeldung, polkupps.

  22. Ich habe auch das Problem mit den gespiegelten Texten. Hat da jemand eine Lösung gefunden?

    • Ich hatte auch die gespiegelten Buchstaben im pdf. Mit Wine 1.3 hat es bei mir dann funktioniert. Auf der Wine-Seite ist eine Anleitung, wie man es bequem installieren kann.
      Sie Steuersparerklärung aus einem Terminal starten, anders gings bei mir nicht. Evtl. die Steuersparerklärung und das Update nochmal mit wine 1.3 installieren. Die einzelnen pdfs kann man mit der cat-option von pdftk zusammenfügen.

  23. Pingback: ElsterFormular unter Debian

  24. Installation funktioniert. Danke! Nur ein Problem:
    Das Icon auf dem Desktop „Steuertipps – Der SteuerBerater“ erzeugt eine Fehlermeldung. Dieser Link ist der gleiche wie im Hauptprogramm „Steuersparerklärung“ rechts oben der Knopf „Berater“.
    Problem: Beim Klick darauf startet der „InfoNavigator“ (die Umgebung, in der das Buch läuft) mit der Fehlermeldung: „Initialisierung des DAO/Jet-Datenbankmoduls nicht möglich“.
    Nachdem ich die Meldung dreimal bestätigt habe, komme ich den „Infonavigator“, sehe dort allerdings nur das Inhaltsverzeichnis des Dokuments links in einer Leiste (ähnlich wie bei einem PDF-Dokument).
    Wie kann man diesen Bug beheben? Muss man etwas nachinstallieren?
    Danke!

  25. Noch ein Hinweis: Hier steht, wie man das Datenbankmodul reparieren kann, allerdings nur unter Windows. Unter Linux bekomme ich da mehrere Fehlermeldungen:
    http://www.kaiwu.de/cgi-bin/sbb//sbb.cgi?&a=print&forum=39&beitrag=72

  26. Update für ElsterFormular 13.0.0 (von Anfang 2012):

    — Verbesserung der Qualität: Geschwindigkeit und Darstellung der Fonts! Alles sieht fast schon „edel“ aus (im Vergleich zu vor 2 Jahren zum Beispiel). Datenübertragung ans Finanzamt auch getestet (nur Musterfall im Moment).

    — Vereinfachung der Installation: Läuft auch prima wenn wine-cfg bleibt permanent auf WinXP (früher musste man nach der Install. auf Win98 umschalten für Stabilität von Elster beim Laufenlassen).
    Jetzt einfach alle Winetricks anwenden wie im Eingangsbeitrag dieses Blogs/Threads (ausser Java; wird nicht benötigt, weder auf Host noch auf wine, wie schon vorher mal erwähnt) – nachahmenswert!

    — kann von jedem nach Anleitung gemacht werden … Erfolgsaussichten viel größer geworden dass es klappt und hinterher auch läuft!

    ==> Es sieht aus als habe sowohl Elster als auch Wine erhebliche Fortschritte gemacht.

    Getestet; auf wine-1.3.15 (auf Linux-Mint / Ubuntu-11.04)

  27. Betreffend ElsterOnline – Web-basiert, nicht lokal installiert

    Diese Browser-basierte Anwendung wird ausdrücklich auf Ubuntu unterstützt. Allerdings ist dafür Oracle (früher Sun) – Java – also das „Original“ – nötig. Die Opensource-Implementationen versagen den Dienst. Oracle-Java wird aufgrund von Lizenzbestimmungen nicht mehr als Ubuntu-Package bereitgestellt, sondern muss von der Oracle Website heruntergeladen werden: Als tar.gz – Archiv und nicht als Paket (.deb) für das Paketmanagement. Es gibt ein schönes Skript, das dieses Java nach dem Extrahieren gut in das System integriert.

    Beschreibung unter
    http://www.webupd8.org/2010/04/java-update-script-for-ubuntu-version.html
    Skript unter
    http://webupd8.googlecode.com/files/update-java-0.5b
    Kurzversion: Java-Archiv extrahieren nach /usr/lib/jvm; update-java – Skript laufenlassen und Browser-Java-Plugin von Hand nacharbeiten (wer smart ist kann auch das Skript editieren so dass das Plugin-install automatisch geschieht)

    Damit läuft ElsterOnline in Firefox und Opera, nicht aber (bei mir zumindest nicht) im Moment in Chrome / Chromium.
    Einloggen dann mit ElsterOnline-Zertifikat möglich zum Einreichen von steuerlichen Formularen (z.B. USt-Voranmeldung; ESt-Erklärung geht im Moment noch nicht meines Wissens).

    v.G, Olaf

  28. … und nochmal ich … (wenn es keine Fragen gibt, das letzte Mal für eine Weile) – bzgl Java-Update:

    Der richtige Link zur Java-Update-Anleitung ist untenstehend (der erste Link oben kann ignoriert werden, der zweite ist das Skript das gebraucht wird im direkten Download. Die Ubuntu-Package-Repositories müssen nicht verändert werden.
    http://www.webupd8.org/2011/09/how-to-install-oracle-java-7-jdk-in.html

    … und noch etwas für die gründlich Recherchierenden: Auch Ubuntu 11.10 und 11.04 hat noch ein sun-javaplugin package; es handelt sich aber um eine „leere Hülle“ – ausser ein paar .deb-readme’s und Lizenzen nichts drin; aus Kompatibiltitätsgründen weitergeführt. Jeder, der Package Updates macht, sollte heute in Ubuntu bei einem Opensource-Java landen — sofern er nicht selber Hand anlegt…

    • Danke Olaf,

      und klasse, dass so aktive Beiträge kommen. Ich bin die letzten zwei Jahre durch Europa gezogen und deswegen ist die Aktualisierung des Blogs und der Kommentare etwas ins Hintertreffen geraten bzw. nicht so prompt erfolgt.

      Aloha Nyuviu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s