Ubuntu 8.04 Soundprobleme mit Audacity, pulseaudio, skype, twinkle, Jack …

Es gibt ein Update vom 17.12.08 – klick dies hier.

NEUES TOOL vom 19.02.09: Wenn Du Probleme hast, teste Dein Audiosystem erst mal hier mit dem Audio-Tester von Bill Giannikos, vielleicht ist damit die Lösung ganz einfach, und komm dann hierher zurück, wenn es dadurch nicht behoben wurde.

Das Problem liegt einerseits bei pulseaudio, das noch ziemlich frisch daher kommt und mit dem viele Anwendungen Schwierigkeiten haben und dann im Zusammenspiel zwischen Audacity und Jackd, wo es auf genaue Abstimmung ankommt.
Erst mal ist es nötig ein paar Anpassungen im System vorzunehmen, damit audio generell unter 8.04 gut funktioniert und auch Anwendungen wie skxpe, flash oder twinkle astrein funktionieren. Dann hat der Kernel eine Stromsparfunktion, die wenig bringt, aber vor allem dem Sound zusetzt. Also abschalten bringt (nicht nur bei mir) deutliche Verbesserungen was die Soundqualität bei Aufnahmen angeht.
Dann als drittes scheint es so zu sein, dass Audacity automatisch Jackd beim Aufrufen startet, also nicht vorher gestartet werden darf. Dann kommt es darauf an, dass die Einstellungen der beiden Programme zueinander passen, sonst gibts Probleme beim erkennen oder das System hängt sich auf.
Viertens, weil Audacity nicht mit pulseaudio zusammenarbeitet, sondern sie sich ausschließen (entweder/oder), sollte audacity mit einem Befehl gestartet werden, der pulseaudio für die Dauer der Arbeit mit audacity pausiert.
Aber von Anfang an:

1. Allgemeiner Sound und Zusammenarbeit von pulseaudio mit anderen Programmen

Anleitung Punkt für Punkt abarbeiten. Ist sehr gut und einfach gehalten und lässt sich leicht umsetzen, wenn man weiß was ein Terminal ist😉 Einfach copy und paste und die Einstellungen für skype (steht dort) und twinkle usw., so man hat, anpassen (twinkle Audio in den Einstellungen auf oss setzen). Skype und twinkle geben zwar keine berauschende Qualität, zumindest bei mir nicht, aber es funktioniert und was mich interessiert, ist die Musikaufnahme und Bearbeitung.

2. Stromsparfunktion abstellen
nohz= off
stellen. Geht so:

sudo nano /boot/grub/menu.lst

in den Terminal eingeben
Kennwort, dann nach aktuellstem Kerneleintrag suchen (wird bei Dir ein anderer sein) und in die „Kernel“-Zeile nohz=off am Ende eintragen. Sieht dann so aus:

title Ubuntu 8.04, kernel 2.6.24-16-generic
root (hd0,1)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.24-16-generic root=UUID=d01c8f74-2cb0-4f2e-940e-8428084b03f3 ro quiet splash nohz=off
initrd /boot/initrd.img-2.6.24-16-generic
quiet

Mit Strg O speichern und mit Strg X schließen. Damit ist die soundstörende Stromsparfunktion abeschaltet. Das Problem und die Lösung sind übrigens schon seit 2004 in den Foren zu finden.

3. Programme installieren
Jackd, qjackctl und audacity installieren (über synaptic).

4.Jack konfigurieren
Dann als erstes über Anwendungen/Unterhaltungsmedien Jackcontrol starten und auf start drücken. Gibt es XRuns? Das sind die roten Zahlen links im Fenster. Wenn dort nur eine 1 steht beim Starten des Programms, sind die Einstellungen wahrscheinlich nicht schlecht, muss aber konkret im Zusammenspiel mit einem Programm geprobt werden. Ich hatte lange Probleme, bis ich im setup die Periods/Buffer (frag mich nicht, was das ist ;-)) von 2 auf 3 gestellt habe. seitdem läuft das ganze rund. Eine ganz gute Anleitung (wenn auch für Jacklab von suse, passt aber auch für Ubuntu) gibt es hier.
Entscheidend für das Zusammenspiel mit Audacity ist die Samplerate (bei Audacity Samplefrequenz genannt)  (in meinem Fall ohne Echtzeitkernel 44100). Die müssen bei Jackd und bei Audacity identisch eingestellt sein, sonst geht nichts. Deswegen: aufschreiben und merken! Ebenso schauen, ob „Force 16 Bit“ mit einem Häkchen aktiviert ist. Das ist das Sampleformat, wenn nichts aktiviert ist, sind es 32 Bit. Dann Jack stoppen (!) und beenden; erst stoppen, sonst läuft Jack die ganze Zeit im Hintergrund weiter und es gibt wahrscheinlich Probleme beim Start von Audacity.

5. Audacity zur Zusammenarbeit mit Jack bewegen / Konflikt mit pulseaudio beseitigen
Audacity so einstellen, dass pulseaudio pausiert, wenn audacity aingeschaltet wird. Sonst läuft nichts mit aufnehmen und abspielen, zumal dann nicht, wenn irgendeine andere anwendung gerade auf den sound zugreift. Dafür mit der rechten Maustaste im Ubuntudesktop auf Anwendungen klicken und „Menues bearbeiten“ auswählen. Unterhaltungsmedien anklicken und wieder mit der rechten Maustaste audacity klicken. Eigenschaften auswählen und unter „Befehl“ „pasuspender – – audacity“ ohne die Anführungszeichen eingeben und wieder schließen und beenden. Wenn jetzt das Programm gestartet wird, pausiert pulseaudio, und audacity hat freien zugriff auf jackd. Also wenn z.B ein videoplayer läuft oder Rhythmbox oder so, stoppt der solange, wie audacity läuft und macht sofort weiter, sobald audacity geschlossen wird.

6. Audacity konfigurieren

Audacity starten (startet jackd automatisch im Hintergrund mit). Unter Bearbeiten / Einstellungen den Reiter Audio E/A aufrufen und die Geräte für Aufnahme und Wiedergabe auf „Jack Audio Cennection Kit: System“ stellen. Unter dem Reiter Qualität schauen, ob die Standard-Samplefrequenz und das Standard-Sampleformat identisch eingestellt sind zu den Einstellungen in Jackd. Bei mir sind das 44100 und 32 bit. 32 bit sind, soweit ich weiß, Standard bei Jackd.
Ok Klicken. Und loslegen.

Viel Spaß, es sollte alles in bestechender Soundqualität funktionieren.

17 Antworten zu “Ubuntu 8.04 Soundprobleme mit Audacity, pulseaudio, skype, twinkle, Jack …

  1. total hilfreich.

    danke sehr°°

  2. die anleitung ist super toll. hat mir auch endlich ein wenig mehr einblick in die abläufe des soundsystems gebracht (ich weiß ich bin da noch auf der oberfläche).

    [b]anmerkungen[/b]:
    bei mir funktioniert das jetzt alles – auch mit stromsparfunktion – die hab ich vorerst nicht abgeschaltet, da ich sie auf meinem laptop als sinnvoll erachte. die aufnahmequalität mit dem internen mikro ist ohnehin nicht gut – aber das liegt an den mikros. um zumindest quick and dirty screen-tutorials zu recorden reichts aber.

    jack wird offenbar nichtimmer automatisch von audacity (ich verwende vers. 1.3.5. unicode) gestartet. daher zuerst jack starten und dann erst audacity, da audacity ansonsten jack nicht in der liste der auswählbaren sounddevices angeführt wird.

    jedenfalls läuft audacity nun wie gewohnt und ich weiß vermutlich warum.

  3. Halte halt ein bißchen Zeit in den letzten Tagen und da mein System eh völlig gecrasht war, habe ich gedacht, ich versuch den Sound auch unter 8.04 mal richtig zum Laufen zu bekommen. Und siehe da: was beim Release noch nicht der Fall war, jetzt finden sich die Wege gut beschrieben und es geht. Ich glaub, ich hab einfach Glück beim Suchen gehabt … wink
    Hast Du denn die Schritte so abgearbeitet wie oben beschrieben oder bist Du von dem ausgegangen, was Du auf anderem Wege bei Dir schon zum Laufen bekommen hast? Dass Audacity bei Dir jackd nicht gleich erkennt, mag auch daran liegen, dass Du schon so einiges mit Deinem Soundsystem gebastelt hast, vermute ich. Bei mir hängt sich Audacity auf, wenn ich jack zuerst starte, stellt aber andernfalls die Verbindung von selbst her, weil es von Haus aus so konfiguriert und eingestellt ist. So habe ich das Problem auch beim Prerelease-ubuntu team gefunden, die sich dort genau mit diesem Punkt befasst haben, wissend, wie attraktiv Audacity für Windows-Umsteiger ist.
    https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/audacity/+bug/178895
    Von dort habe ich auch den Tip mit dem veränderten Starter, um Pulseaudio für die Dauer des Betriebs von Audacity zu stoppen. Aber Hauptsache, es funktioniert jetzt. Ich brauch jedenfalls bei aller Freude am Entdecken und Ausprobieren ein System, das das macht, was ich brauche, und mache jeden Tag drei Kreuze, dass ich mich nicht mehr länger mit Windows rumärgern muss.
    Für alle Fälle habe ich noch Vmware und Wine mit wineasio (Reaper soll ja sehr gut sein und auf diesem Wege perfekt funktionieren,, sagen die Leute von Jacklab, habe ich aber noch nicht probiert). Mach ich noch.
    Ein weiteres unverzichtbares Programm für mich ist Remastersy- Backup aus den Romeo-reposities (einfach mal googeln), mit dem ich mir von meinem funktionierenden persönlichen Setup einschließlich der Einstellungen eine Live-CD erstelle (dauert nur 30 min). Da ich viel ausprobiere, kann ich so innerhalb von zwanzig Minuten die letzte funktionierende Installation wiederherstellen, ohne irgendwas neu einrichten oder konfigurieren zu müssen. Nur irgendwelche virtuellen Maschinen und meine Dateien aus dem persönlichen Ordner sowie die Ordner .mozilla und .mozilla-thunderbird aus meinem User-Ordner auf externe Festplatte kopieren(zur Sicherung und weil die maximale Größe der Dateiemenge eine DVD nicht überschreiten darf). Remastersys-Backup starten (2o Minuten bei 2 GB Daten), DVD vom Backup-ISO brennen, neu booten, DVD im Livebetrieb auf Vollständigkeit prüfen, wenn ok, neu von Live-DVD installieren wie bei Ubuntu gewohnt (2o min.), die eigenen Dateien zurückkopieren und alles ist wie vorher, einschließlich Firefox, sämtliche Lesezeichen und -einstellungen und Thunderbird mit allen Adressen und Emails. Echt cool – und ohne hätte ich mir wahrscheinlich schon längst die Kugel gegeben … ich probier halt zu gerne aus … ich glaube, dazu sollte ich auch noch ein kleine howto schreiben.

  4. Hey,

    Das ist ne Super-Anleitung. Damit kann ich jetzt endlich wieder Gitarrengeschrammel in meinem geliebten Audacity aufnehmen…

    Eine kleine Anmerkung: Es handelt sich bei der pasuspender-Sache um zwei Bindestriche. Das hat bei mir am Anfang etwas zur Verwirrung geführt.

    Trotzdem Danke für das kleine Tut.

    Bis dann
    Martin

  5. Freut mich! Und die Resonanz auf das kleine Tut tut auch gut😉 Du hast völlig recht mit der Anmerkung ‘psuspender – – audacity’ sei richtig. Hatte ich auch so eingegeben, aber überlesen, dass in wordpress aus zwei nur ein Minuszeichen wird.
    Danke für den Hinweis, wir wollen die Leute ja nicht verwirren😉 Schon geändert. Ich hab gesehen, Du bist auch in Kunst unterwegs?

  6. schliesslich – endlich – kann ich mich auch bedanken …
    Habe verzweifelt nach Ton in Audacity gesucht, und schliesslich Deine Anleitung gefunden, mit ein paar (überwundenen) Unklarheiten alles sehr hilfreich – jedenfalls kann ich tatsächlich einen Erfolg mitteilen …
    Bei mir muss ich jetzt allerdings zwingend erst Jack (qjackctl) starten, damit in Audacity die entsprechende Einstellung erst möglich ist –
    an was es liegen mag ???
    Merci jedenfalls! Gruss Peo

  7. Das ist das Mystibuntu – es gibt das Einfarbige und das Fellgestreifte. Du hast wahrscheinlich das Fellgestreifte … Und bei dem muss man sehr leise sein, damit es nicht aufwacht und sich anders entscheidet. Also pssssst – einschalten und genießen😉

  8. Hi,

    Vielen Dank für die wertvollen Hinweise. Es geht jetzt schon sehr viel besser mit der Sound-Aufnahme unter Ubuntu bei mir. Ob es schon an die hervorragende Qualität unter WinXP heranreicht, werde ich bald sehen. Es sieht aber wirklich sehr gut aus.

  9. Pingback: Audacity mit Soundstorm unter Ubuntu 8.04 | goblor grübelt

  10. Pingback: migrating to Ubuntu » Blog Archive » Sound problems (nohz=off)

  11. Bei Ubuntu 8.10 Intrepid Ibex (Gibt es hier: http://www.chip.de/artikel/Praxis-Test-Ubuntu-8.10-Intrepid-Ibex_33315071.html sollen die Macken angeblich beseitigt sein. Für Ubuntu 8.04 soll es jetzt alternativ auch diesen Weg geben: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=789578
    Habe ich aber selber noch nicht probiert. Probiert das mal jemand aus und sagt, wie es gelaufen ist?
    Thanks to: Spirit blau

  12. Hi und hallo. Ich hab leider immer noch Probleme mit der Aufnahme bei Audacity.
    Ich habe versucht deine Anleitung zu befolgen, allerdings bin ich dabei auf Probleme gestoßen: Wenn ich ganz am Ende jackd als input device einstellen will, erscheint es weder in dieser noch in der liste der output-devices. Wahrscheinlich started Jackd bei mir gar nicht, denn wenn ich START klicke, bekomme ich diese Fehlermeldung im Terminal:
    ——————————————————-
    20:34:49.956 Steckfeld deaktiviert.
    20:34:50.213 Statistik zurückgesetzt.
    20:34:50.274 Schaubild der ALSA-Verbindungen geändert.
    20:34:50.546 ALSA-Verbindung geändert.
    20:34:56.948 Startup script…
    20:34:56.949 artsshell -q terminate
    sh: artsshell: not found
    20:34:57.351 Startup script terminated mit Rückgabewert = 32512.
    20:34:57.352 JACK startet…
    20:34:57.352 /usr/bin/jackd -R -dalsa -dhw:0 -r44100 -p1024 -n2 -S
    20:34:57.372 JACK wurde mit PID = 8985 gestartet.
    no message buffer overruns
    jackd 0.116.1
    Copyright 2001-2005 Paul Davis and others.
    jackd comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY
    This is free software, and you are welcome to redistribute it
    under certain conditions; see the file COPYING for details
    JACK compiled with System V SHM support.
    cannot use real-time scheduling (FIFO at priority 10) [for thread -1212270912, from thread -1212270912] (1: Operation not permitted)
    cannot create engine
    20:34:57.404 JACK wurde angehalten erfolgreich.
    20:34:57.405 Post-shutdown script…
    20:34:57.405 killall jackd
    jackd: Kein Prozess beendet
    20:34:57.814 Post-shutdown script terminated mit Rückgabewert = 256.
    20:34:59.477 Keine Verbindungsaufnahme als Client zum JACK-Server möglich. – Overall operation failed. – Verbindungsaufnahme zum Server gescheitert. Bitte sehen Sie im Meldungsfenster nach weiteren Informationen.
    —————————————————–
    Das Meldungsfenster habe ich leider nicht gefunden.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

  13. Da Du Ubuntu 9.04 benutzt und die Anleitung für 8.04 bzw. 8.10 ist, und da ich selber noch nicht auf 9.04 umgestiegen bin, weiß ich nicht, ob diese Anleitung für 9.04 überhaupt noch zu befolgen ist. Es gibt laufend Weiterentwicklungen bei pulseaudio.
    Tut mir leid, ich hab im Moment auch keine Zeit Ubuntu 9.04 und Audacity zu testen. Versuche es doch mal OHNE Änderungen mit Live CD und Installation von Audacity. Vielleicht funktioniert es ja schon einfach so?

  14. Nein, es funktioniert ja leider nicht. Bei 8.10 hatte ich schon das selbe Problem. Ich vermute, dass ich das Problem lösen kann, wenn ich jackd zum Laufen bringe. Kannst du mir vielleicht irgendwie sagen, wo die Fehlermeldung herrührt, die ich beim Starten von Jack erhalte?
    Was meinst du mit Live-CD? Ich meine, welches System? Eigentlich will ich Audacity auch auf meinem normal installierten 9.04 zum Laufen bringen, und nicht jedes mal eine extra live-session starten.🙂

  15. Hast Du diese Schritte hier gemacht?
    > https://nyuviu.wordpress.com/2008/12/17/intrepid-ubuntu-810-soundprobleme-update/

    Soweit ich das verstehe braucht jackd einen RT-Kernel, aber da gab Probleme mit dem RT Kernel bei 8.04 und 8.10.
    Ich meine die Meldung besagt, braucht aber findet keinen. RT Kernel heißt Realtime kernel und besagt, dass die Latenzen, also die Verzögerung zwischen Aufnahme und Wiedergabe minimiert werden gen null.
    Das ist bei Audioaufnahmen sehr wünschenswert.
    Aber ich habe Audacity auch mit dem normalen Kernel und den obigen Schritten zum Laufen bekommen.
    Versuch das mal.
    Gruß

    Peer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s